Sozial Genial | Der Instagram Spendensticker

Sozial Genial | Der Instagram Spendensticker

In der heutigen Zeit dürfen sich unsere geliebten sozialen Netzwerke öfter Debatten anhören gar nicht mehr sozial, sondern nur profitorientiert zu sein. Neben der Förderung von Gruppeninteraktionen und Mehrwertschaffung auf Facebook, zieht nun Instagram mit einem ganz neuen Feature nach; dem Spendensticker. Damit bessert Instagram nicht nur sein soziales Image auf, sondern wird auch bald wirtschaftlich davon profitieren. In diesem Blogpost erzähl ich dir wie!

Mehrere Entwickler haben anfangs des Jahres im Code der Beta-Version der Android App die Funktion eines Spenden-Buttons entdeckt und nun ist es offiziell. Ab sofort können in Deutschland gemeinnützige Organisationen über Instagram Spenden sammeln und diese Aktion mit ihren Followern in ihrer Story für 24h teilen. Als privater Nutzer kannst du aus einer Vielzahl von eingetragenen Organisationen auswählen, für dessen Spende man in seiner eigenen Story Werbung machen möchte. Man selbst kann jedoch keine Spendenaufrufe für private Zwecke starten. Alle aufgeführten gemeinnützigen Organisationen sind Teil des Facebook Fundraising Programms mit verlinktem Business Profil auf Instagram.

Nach dem Posten der individuellen Story mit dem Spenden-Sticker kann man für 24h jederzeit in der Story hochwischen und den gespendeten Betrag live beobachten. Mit diesen Stickern werden gerade das soziale Engagement und die Kraft von Social Media angespornt und aufgezeigt. Man wird nicht nur auf vielleicht anfänglich unbekannte Vereine, Organisationen oder Themen aufmerksam, sondern tut mit wenigen Klicks auch noch etwas Gutes. Viele Themen sollten uns einfach besonders am Herzen liegen, wie bedrohte Tierarten schützen, die Weltmeere reinigen und Menschen in Not zu helfen. 

Netter Nebeneffekt der ganzen Funktion ist die Sammlung von Zahlungsinformationen bei der Spendenabgabe. Um eine Spende aufzugeben muss man seine Kreditkartendaten eintragen und wird seltenerweise diese danach wieder heraus löschen, das wird in Zukunft das mobile Bezahlen über Instagram maßgeblich vereinfachen. Bisher waren gerade die Angaben von Kreditkarten und Zahlungsarten der absolute Conversion-Killer für die schnellen Einkäufe über die App, das hat nun mehr ein Ende, wenn (dank der Spenden) die Zahlungsarten längst hinterlegt und gespeichert sind. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Sozial und Smart! Nicht schlecht Instagram.

Willst du noch mehr nützliche Tipps und Tricks rund um das Thema Social Media wissen oder benötigst du Hilfe zur Optimierung deiner Kanäle? 

Dann stell` mir deine Fragen und lass uns gemeinsam deinen idealen Weg auf Instagram finden, ausarbeiten und anwenden. Ich unterstütze dich gern strategisch und operativ! 

Schreibe mir einfach unverbindliche eine Mail an kontakt@philippldrs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.