Sneakerness Köln 2018

Sneakerness Köln 2018

Ich frage mich eigentlich, wann ich meine erste Kooperation mit Flixbus habe, da ich gefühlt Monate meines Lebens in diesen grünen Gefährten verbringe. Ich muss gestehen, egal ob Tag oder Nacht, ich liebe Busfahren, aber diese 8h Fahrt war doch ziemlich kräftezehrend. Ich war dieses Wochenende auf der Sneakerness in Köln, wo ich mit Willy und Kilian das ganze Messe-Geschehen etwas aufgemischt habe. Und da Köln jedoch (untertrieben gesagt) knapp 23.456 km weit weg von Dresden ist, hieß es mal wieder: Geschlafen wird im Sitzen. Freitagnacht ging es für mich los. Einziges Problem, ich hatte keine Kopfhörer dabei und ich muss euch sagen: ES WAR DIE HÖLLE. Aber nichtsdestotrotz bin ich sanft, vor einer schönen Geräuschkulisse von vorbeifahrenden Autos und schnarchenden Mitinsassen, eingeschlafen.

IMG_2726

Samstagmorgen ging es dann direkt zu Kilian und wir machten uns gemeinsam fertig für die Messen. Für ihn war es das erste Mal und dementsprechend aufgeregt und gespannt war er. Gegen Mittag sind wir dann zum Messegelände aufgebrochen und wurden von hunderten wartenden Menschen begrüßt. Wir waren also nicht die Einzigen, die sich auf das Event gefreut haben. Aus ganz Deutschland sind über Tausend Fashion- und vor allem Sneakerfans angereist. In einer riesigen Messehalle konnte man verschiedene Aussteller, Marken und kleinere Reseller begutachten, den Bauch schlug man sich am Foodcourt voll und die Verdauung kurbelte man mit einer Runde Tischtennis oder Basketball an. Mit 1,55 brauch ich natürlich mit Basketball nicht anfangen, aber das ein oder andere Tischtennis-Match hab ich auch so souverän verloren. Props an Kilian, der heimlich beschissen hat und Willy, der einfach nur Glück hatte. Wie dem auch sei, eine Tischtenniskarriere plane ich zumindest in nächster Zukunft erstmal nicht. Wir hatten jedenfalls sehr viel Spaß und haben tolle Menschen getroffen, viele Fotos gemacht, alte Probleme aus der Welt geschafft und vor allem eine geile Zeit gehabt. Einen kleinen Zusammenschnitt als witzigen Vlog gibt’s auf YouTube (Link am Ende des Beitrags).

willy-1-4

Nach knapp 6h auf der Messe waren die Jungs und ich ziemlich platt und wir schlugen den Heimweg ein. Willy und ich checkten im Hotel ein und genossen einen der besten Burger, die ich seit langem gegessen habe im Restaurant „Die fette Kuh“ (Und damit ist keine Ex-Freundin gemeint 😉). Nach einem so langen und ereignisreichen Tag, hieß es dann nur noch Videos cutten, Fotos bearbeiten und natürlich ein Klösch trinken beim entspannen. Nach einer relativ kurzen Nacht ging es für uns dann nochmal in die Seitengassen von Köln zum spontanen Minishooting, wo wirklich coole Bilder entstanden sind.

278cfa83-a16c-4b5e-bad6-1b8951d1396c

Alles in Allem war das Wochenende echt Klasse, auch wenn ich eigentlich nur im Bus sitze und während ich diese Zeilen schreibe noch schlappe 100min Fahrt bis zu meinem ersehnten Bett vor mir liegen. Es war schön so viele neue Leute zu treffen und besonders bestehende Freundschaften zu pflegen, aber auch Köln als Stadt gefällt mir sehr sehr gut. Mit einer heißen Badwanne, Pizza und Netflix lass ich dann noch den Sonntagabend ausklingen. Perfektes Wochenende in meinen Augen, bevor morgen wieder die Arbeit ruft. Nächstes Wochenende geht es dann nach Berlin zum lieben Paul, der dort seinen Geburtstag nachfeiern wird. Wer da alles am Start ist, was wir machen werden und was in Berlin noch so geplant ist, erfahrt ihr auf Instagram @phil.ldrs!

Hier noch ein kleiner Zusammenschnitt von der Sneakerness: https://goo.gl/ehwFnH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.