Neues Feature für Instagram Shopping

Neues Feature für Instagram Shopping

Instagram bietet schon seit einiger Zeit die Funktion an, seine Produkte auf Feed-Beiträgen zu markieren und mit einem sogenannten (Price)Tag zu versehen. Mit einem Klick landet man dann auf der Homepage des Anbieters und kann im Shop direkt einkaufen. Instagram geht nun einen Schritt weiter und möchte der Nutzerfreundlichkeit zu Liebe auch den Checkout-Prozess in der App abwickeln. Für den User zum einen schneller und für Instagram ideal nun auch Bezahl- und Adressdaten von privaten Nutzern zu bekommen. Vorher war es ja nur Business- oder Creatorprofil-Nutzern ermöglicht Zahlungsarten für Promotions zu hinterlegen.

Quelle: Instagram Business

Laut Instagram wird die Funktion seit Frühjahr diesen Jahres mit 23 bekannten Marken, wie Nike, Prada, H&M und Burberry getestet. In Zukunft soll aber auch für kleinere Unternehmen die Möglichkeit bestehen die komplette Abwicklung über die App durchzuführen. Bewerben kann man sich aber jetzt schon als kleines Unternehmen: Hier geht’s zum Formular!

Die Funktion direkt über die App zu shoppen, zu bestellen und zu bezahlen ist völlig kostenlos für den Nutzer. Die Firma selbst muss nur eine sogenannte „Selling Fee“ bezahlen, wie hoch diese sein wird ist noch unklar. Es ist noch nicht offiziell bekannt, wann die neue Funktion für den deutschen Markt verfügbar ist, aber sie wird definitiv ein weiteres bahnbrechendes Feature der Kult-App.

Bis dahin kann man immer noch klassisch das Shopping Tool in seinem Account einbinden: Leitfaden für Instagram Shopping!

Nutzt ihr das Shopping Tool von Instagram und wie findet ihr dann die Erweiterung des Checkouts in der App? Super für den Kunden oder doch eher bescheiden für euren Traffic im Webshop? Lasst es mich gern wissen und wenn ihr Hilfe beim Implementieren eines Social Shops, dann schreibt mir gern unverbindlich eine Mail an: kontakt@philippldrs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.