5 Tipps für Instagram-Anfänger

5 Tipps für Instagram-Anfänger

Die wohl bekannteste und im Vordergrund stehende Social Media App 2018/2019 ist und bleibt: Instagram. Egal ob für private Nutzer, Selbstständige oder Unternehmen, die App mit 32 Mio. aktiven Nutzern weltweit ist ein attraktives Medium, um sich zu präsentieren und mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Doch ganz am Anfang steht man immer vor den ein oder anderen banalen Fragen und strategischen Hürden. Wie sieht mein idealer Content aus, in welcher Frequenz poste ich diesen und was muss ich beachten, damit mein Account stetig wächst?! In diesem Blogpost möchte ich euch kurz und knackig 5 Tipps erzählen, worauf du ganz am Anfang achten solltest.

  • Inspo statt Denkblockade!

Du musst das Rad nicht neu erfinden, wenn es dir an Kreativität mangelt. Bevor du startest, schaue dir andere Personen oder Unternehmen in deinem Bereich/deiner Branche an. Was und wie posten diese, was kommt gut an oder was würdest du vielleicht anders machen und ganz wichtig: welchen Mehrwert geben die anderen ihren Followern und kannst du diesen bzw. einen noch besseren deiner zukünftigen Community bieten?

  • Mehr ist Mehr!

Gerade am Anfang eines Profils ist es wichtig aktiv zu sein, denn je mehr man postet, desto öfter wird man bei den Followern angezeigt und kann so mehr Feedback erhalten, ob bestimmte Inhalte gut oder schlecht ankommen. Mit diesen wichtigen Infos kann man nach und nach seine Content Strategie auf die eigene Zielgruppe anpassen und den Menschen das zeigen, was sie gern sehen möchten. Mein Tipp: Starte die ersten Wochen mit einem täglichen Posting und gehe dann über in ein Posting aller zwei Tage. Diese Herangehensweise, in Kombination mit täglichen Instagram Stories, lässt dich nicht nur deine Bekanntheit steigern, sondern bringt dir auch wichtiges Know How und Routinen in der regelmäßigen Contenterstellung.

  • Porträt ist das neue Quadrat!

Charakteristisch für Instagram sind die quadratischen Formate, die sowohl im News Feed als auch im eigenen Profil harmonisch angeordnet sind, das Erkennungszeichen schlechthin. In meinen Augen kommt man schnell an seine gestalterische und kreative Grenze, wenn man sich immer nur an das gegebene Format halten muss. Man wird um dieses Format nicht komplett herumkommen und sollte seine Content Strategie auch weites gehend darauf auslegen, ABER ich empfehle des Öfteren Porträts zu benutzen, die dank der Aktualisierung von Instagram mittlerweile im Format 4:5 möglich sind. So werden deine Fotos in Zukunft in einem größeren Design im News Feed deiner Follower angezeigt und erhalten so mehr Aufmerksamkeit, als die klassischen Quadratischen.

  • Filterchaos meiden!

Filter gehören natürlich zu Instagram seit Tag 1, dennoch lege ich dir ans Herz gerade am Anfang sehr vorsichtig mit der Vielzahl an Farben und Effekten umzugehen. Ein schlechtes Bild wird auch durch den Gebrauch von 30 Filtern nicht besser. Versuche bevor du richtig startest dir zwei bis maximal drei Filter herauszusuchen, die zu dir und deinem Produkt/Unternehmen passen. Wenn du kontinuierlich diese dann in Zukunft verwendest, bekommt dein gesamter Feed (dein Profil) einen gleichmäßigen Farbton und sieht so harmonischer aus, als wenn du jedes Mal auf Neue bei deinen Bilder Russisch-Filter-Roulette spielst.

  • Aktivität und Leidenschaft

Instagram ist ein Geben und Nehmen und ist für die einfachen und schnellen Interaktionsmöglichkeiten berühmt. Nutze diese und interagiere aktiv!  Schaue nach Hashtags deiner Stadt, deiner Branche, deiner Interessengemeinschaft und like/kommentiere dort aktiv Beiträge, denn diese Menschen könnten sich auch sehr für deinen Feed interessieren. Das aller Wichtigste bei dem ganzen Thema ist aber deine Leidenschaft für dein Produkt und die Plattform Instagram. Du musst Spaß daran haben mit Menschen zu interagieren und in Kontakt zu treten, um diese für dich und dein Produkt/Unternehmen zu begeistern.

Hast du deine eigene Instagram Strategie oder benötigst du vielleicht Hilfe beim Erstellen für dich oder dein Unternehmen? 

Dann stell` mir deine Fragen und lass uns gemeinsam deinen idealen Weg auf Instagram finden, ausarbeiten und anwenden. Ich unterstütze dich gern strategisch und operativ! 

Schreibe mir einfach unverbindliche eine Mail an kontakt@philippldrs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.