Multiply Apparel x Philipp Lüders

unspecified

Ich möchte euch gern ein junges Dortmunder Label vorstellen, was mir persönlich sehr am Herzen liegt. MULTIPLY APPAREL hat mich von Tag Eins an unterstützt und mir meine ersten Gratisshirts zukommen lassen. Der Kontakt riss nie ab und das Vertrauen der Jungs hielt bis heute an. Um so stolzer bin ich euch heute zwei neue Outfits von „Multiply Apparel“ vorzustellen. Angefangen hat alles mit der Idee das ultimative Shirt zu entwerfen und mit High-Class-Charakter auf den Markt zubringen, denn nichts anderes ist so unverzichtbar, wie ein klassisches Shirt. Doch die Produktpalette hat sich längst vom einfachen Basicshirt zu einer kompletten Kollektion an Shirts, Sweater, Hoodies und Jeans entwickelt. Immer mit dem Hauptaugenmerk auf Qualität und moderne Designs, verkörpert Multiply Apparel einen Spirit für viele Generationen modeaffiner Männer. Mitten aus dem Ruhrgebiet nach ganz Deutschland. Schnell haben die Dortmunder Jungs sich auf Oversized Mode bzw. Kleidungsstücke spezialisiert, deshalb gehören Multiply Apparel und ich einfach zusammen. Ich könnte ungelogen jedes Teil in meinem Kleiderschrank gebrauchen. Die ganzen Basics sind die eine Sache, die unzähligen Farbvariationen aber die Andere. Fast die gesamte Kollektion besteht, neben den Kontrasten Schwarz/Weiß, aus vielen Naturfarben. Brauntöne und Grüntöne bringen bei jedem Outfit das gewissen Extra mit rein. Egal welches Outfit man kreieren möchte, man findet bei Multiply Apparel garantiert sein farblich passendes Oversized-Basic-Shirt zum Layern. Lange Rede kurzer Sinn, komm ich nun zu meinem ersten kompletten Multiply Apparel Outfit.

unspecified-12

unspecified-1

unspecified Kopie

Das erste Outfit besteht aus einem olive-/graufarbenen Oversized-Sweater (frisch aus der Verpackung, deshalb etwas zerknittert), der farblich einfach perfekt zu dem Colorway der Adidas Yeezy V1 Moonrocks passt. Kombiniert habe ich den Sweater mit einem weißen Longtanktop, als kleinen Kontrast. Passend zu dem hellen Outfit, habe ich mich für die helle Rippedjeans entschieden, welche wirklich zu meiner absoluten Lieblingsjeans geworden ist. Alles in Allem ein sehr simples, aber dennoch super gelungenes Streetstyle-Outfit. Das zweite Outfit, ist auch recht simple gehalten.

unspecified-13

unspecified-2

unspecified-3

Hingucker des Outfits ist natürlich der karamellfarbene Hoodie, den ich mit einem brauen Longtanktop gelayert habe und die beiden Oberteile perfekt zu meinen Chelseaboots passen. Aufgelockert bzw. ein Akzent gesetzt wird dann durch die dunkelblaue Rippedjeans. Besonderheiten an der Jeans sind auf jeden Fall die kleinen Farbspritzer an den Seiten der Hose und die kleinen Reißverschlüsse am Hosenende. Die Anklezips sind jedoch nicht serienmäßig an der Hose, sondern eine Anfertigung meiner lieben Oma. Noch mal dickes Danke an meine Oma als Schneiderin. Nicht nur Omas oder Muttis können nähen oder Dinge umändern, habt einfach Mut eure Klamotten zu personalisieren, ob ihr sie selbst ripped, etwas drauf schreibt, sie bleicht, färbt, kürzt, verziert etc. ist völlig egal, Hauptsache es gefällt euch. Über gelungene DIY-Teile (Do It Yourself) wird demnächst auch noch ein extra Blogpost kommen.

Abschließend möchte ich noch mal auf die super Qualität der Klamotten von Multiply Apparel verweisen und lege euch ans Herz bei den Dortmunder Jungs mal vorbei zu schauen. Deren Instagram findet ihr hier, zum Onlineshop geht es hier oder ihr besucht die Jungs direkt in Dortmund und mit dem CODE “PP25%” spart ihr noch richtig Kohle.

2 thoughts on “Multiply Apparel x Philipp Lüders

  1. Der zweite Look gefällt mir am besten, wobei ich die rippedjeans nicht mag, runden sie den Style ab. Hätte mir jetzt auch hier eine Cargohose gut vorstellen können und wäre dann auch meine erste Wahl gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.