Die Leiden des jungen Max W.

IMG_0815

Es war ein Mal ein berühmter und unantastbare YouTuber nam… Ok ich kann das nicht, sondern ich rede Tacheles. Ich würde gern auf diesem Wege noch einmal meine Antipathie gegenüber diesem besagten YouTube aussprechen und objektiv erläutern, warum wieso und weshalb. Nachdem ich den lieben Max Weißenböck in einem großen Roast-Video, in Rapper-Sprache ausgedrückt, beerdigt habe, möchte ich nun noch einmal die Geschichte von A bis Z erzählen, da es für viele Menschen Lücken gibt, die später erst auf meine Videos über ihn getroffen sind, treffen und treffen werden. Ich habe gerade ein Video hochgeladen, worin ich genau diese ausführliche Story erläutere und darüber hinaus möchte ich hier noch ein paar Details von der Kommunikation mit dem lieben Maxamillion unter die Lupe nehmen:

In diesem Video habe ich noch einmal besonders betont, dass alle Aspekte aus einer eigenen persönlichen Einschätzung und einer modischen Sicht beurteile. Alles hat, wie im Video besprochen mit der audiovisuellen Darstellung seiner Kollektion π, als Merch für seinen eigenen Musiktrack “Die Schöne und das Hypebeast”, angefangen.

Kollektion π Vorstellung von MAXAMILLION

Der Song “Die Schöne und das Hypebeast”

Meine persönliche Meinung zur Kollektion und dem Song:

Ob man nun den Song, die Klamotten oder ihn als Menschen mag oder nicht ist jedem selbst überlassen und auch über ihn treffe ich keine persönlichen Aussagen, außer dass ich der Meinung bin er hätte seinen Merch recht unkreativ und zusammenhangslos designed. Ich finde ihn einfach nicht schön und er ist in meinen Augen ein Abklatsch von der Marke Off White (Links das finale Merch von Max und rechts ein Beispiel für das klassische Off-White Design).

IMG_1105

Nachdem ich mich nun öffentlich dazu geäußert haben, dass es sich in meinen Augen um keine kreative Eigenleistung, sondern um ein Designraub handelte und ich den Merch als “Fake-Off White” deklarierte, kamen einige Personen auf mich zu und haben mich darauf hingewiesen, dass der gute Max die ein oder anderen Fakes in seinem 20.000€ Kleiderschrank hat. In unzähligen Videos hat er damit geprahlt, was er alles für krasse Kleidungsstücke und Schuhe besitzt, wie viel Geld er für Highfashion etc. ausgibt und wie krass er sich im Modebusiness auskennt. Als er sich darüber hinaus noch öffentlich in unzähligen Reaction Videos über Menschen mit sogenannten “FÄKETSCHIESSIES” (Fake Yeezys) aufgeregt hat und teilweise Menschen mit vietnamesischer Herkunft oder dem Namen rassistisch diskriminiert hat (Natürlich “nur” aus Entertainment Gründen in seinen Videos, behauptet er) bzw. allgemein Menschen, die Fakes tragen herabwürdigend bewertet.Das ist zwar auch seine persönliche Meinung und die muss ich natürlich nicht teilen, jedoch der Ton macht die Musik und selbst Fakes zu rocken, damit anzugeben sie wären Real und dann über Leute lästern, die das Selbe tun, ist für mich jedoch unerklärlich.

Somit habe ich ein 20 minütiges “Ansage an”-Video gegen ihn gedreht, wo mir durchaus auch die Hutschnur fast komplett gerissen wäre bei so viel Ignoranz, Lügen, Überheblichkeit und dem leichten Rassismus.

IMG_0902

Das Video ging in kürzester Zeit viral und ich denke allein die Like-Dislike-Balance zeigt, dass die Mehrzahl der Menschen hinter meiner Aussage und dem Video standen. Nachdem ich in diesem Video einige harte Vorwürfe gegen Max gebracht habe, stand er natürlich mit dem Rücken zur Wand und zwei Tag später habe ich ihm eine Mail geschrieben, mich für meine etwas harten Aussagen entschuldigt und ihn einfach aufgefordert seine Lügen vor seinen Followern aufzudecken. Wenn er dies tut, habe ich versprochen das Video zu löschen, um seinen Ruf nicht weiter runterzuziehen. Dies hat er dann einen Tag später auch gemacht, nur lügt er weiter:

Sich dumm stellen, Ausreden finden und natürlich den Leuten einen neue Geschichte präsentieren, das war seine Devise! Also ich muss wirklich zugeben: Lügen kann der gute Max verdächtig gut. Er hat mich mit keiner Silbe erwähnt und so getan als hätten ihn seine Fans auf den großen Fake-Fund in seinem Kleiderschrank hingewiesen. Es war natürlich nie meine Intention, dass er mich großartig erwähnen soll, sondern lediglich, dass er seine Lügen zugibt und die Fakes offenbart. Wenn er mich aber doch nicht erwähnen wollte, warum stand da zu erst Rassist statt Blender im Thumbnail, was ein klarer Hinweis auf mich gewesen wäre und die Lüge “seine Fans hätten ihm die Sachen geschickt” wieder auffliegen lassen hätte?? Auch in den Kommentaren schreibt er plötzlich, dass es keine Eingebung war die er hatte sondern, dass dieses Video die Reaktion auf meins sei.

Kommentar2

Er verrät sich also unmittelbar in seinen Kommentaren und in seinem vorherigen Thumbnail, dass er in seinem Video wieder gelogen hat. Wie dem auch sei, er hat im Endeffekt getan was ich wollte und zumindest die Fakes offenbart. Mein großes Ansage Video habe ich somit, wie versprochen, gelöscht. Ich habe dennoch recht sarkastisch auf seine “Reaktion” reagiert, da ich die Ausreden-Findung und die Verstrickung in neue Lügen recht amüsant fand und auch besonders seine “Fans”, die ihm blind alles glauben und mich beleidigen, sah ich plötzlich aus einem anderen Blickwinkel.

Zufriedengeben wollte ich mich jedoch mit seiner lachhaften Reaktion nicht, da er nichts von dem gelernt hat, was ich mit meinem Video bewirken wollte. Er kann ja tun und lassen, was er will, aber er soll gefälligst ehrlich sein in seiner Vorbildrolle gegenüber 100.000 Fans. Aber da scheinbar der Großteil seiner Fans komplett blind vor Fanliebe sind und er weiterhin lügt, indem er behauptet keine weiteren Fakes mehr zu besitzen, habe ich eben weitere 7 Teile von ihm entlarvt und ihn somit ein zweites Mal zum kompletten Gespött der Modewelt gemacht. Die gesamte deutsche und österreichische Fashionszene stand und steht hinter mir und hat lauthals applaudiert, dass Max endlich aufgeflogen ist und ich ausgesprochen habe, was so viele lange zuvor gedacht haben. Mich haben auch sehr viele Nachrichten von Fans von Max erreicht, die sich bedankt haben, dass ich ihnen die Augen geöffnet habe. Genau das war der Punkt, ich wollte den Menschen zeigen, dass nicht alles Gold ist was glänzt und ich habe es systematisch bewiesen. Die einzige Reaktion auf mein sarkastisches “Ehrenmann”-Video plus dem weiteren Roast mit weiteren Fake-Teilen, war ein langes Kommentar von ihm unter meinem Video:

Komentar

Auf dieses würde ich gern nochmal objektiv eingehen und an Max ein Statement richten:

“Der Satz “ich ziehe mich an dir hoch” habe ich ständig gehört, ist die Relevanz meiner Argumente gegen dich direkt proportional zur Anzahl meiner Abonnenten? Was genau haben meine Abonnenten oder sonstige Menschen, die mir folgen, damit zutun, was ich an dir kritisiert habe. Egal ob du 100 oder 100k Follower hat: Lügner bleibt Lügner und das wollte ich aufdecken. Natürlich habe ich scheinbar durch meine loyale Aktion Probs bekommen, sodass mir Leute gefolgt sind, das sind aber bestimmt keine deiner Fans, die ich dir damit abziehen wollen würde, sondern außenstehende Menschen, die dich genau so “toll” finden, wie ich! Und deinen Namen ziehst du selbst durch den Dreck, indem du angibst mit Dingen, die du nicht hast und Sachen behauptest, die niemals gestimmt haben. Im zweiten Satz gibst du also zu, dass du offiziell in deinem Video gelogen hast und deine tolle MaxamillionArmy dich doch nicht auf die Fakes aufmerksam gemacht hat, sondern in Wahrheit nur auf mein Video. “Die Vorwürfe, dass ich Fakes besitze nehme ich Ernst”- in diesem Zusammenhang würde ich gern die 20-30 Nachrichten von Instagram posten, wo einige geschrieben haben, wie alle Kommentare auf YouTube und Instagram kontinuierlich gelöscht wurden, sobald jemand die Fakes von dir entlarvt. Mein Video konnte man nur nicht so leicht löschen. Die Aussage, du würdest es mir nicht abnehmen, dass ich Respekt vor dem habe, was du geschafft hast, klingt zwar in Anbetracht der harten Vorwürfe unglaubwürdig, dennoch kenne ich die Arbeit und die viele Zeit, die man in so ein großes Social Media Dasein hineinsteckt. Ich hatte damals selbst 130.000 Follower auf Instagram und diese habe ich über 5 Jahre aufgebaut. Demnach war meine Abneigung gegen dich lediglich auf dein Fashionargumente und Selbstdarstellungen im Modebereich gerichtet. Dass meine Erfolge allein auf den Videos gegen dich basieren, klingt auch wieder sehr überheblich, auch wenn ich jetzt, dank deinen viralen Videos eine kurze Steigerung von Klickzahlen verzeichnen kann, habe ich vor dem 2.9.2018 einige Jahre auch ohne dich, Einiges erreicht in meinem Leben und auch auf sozialen Netzwerken. Und bedenke immer, grundlos habe ich dich nicht “mies” gemacht bzw. würde ich es nicht “mies machen” nennen, ich habe lediglich den Leuten die Wahrheit erzählt. Weiter im Text des Kommentars: Lustig machen würde ich es nicht nennen, ich hab deinen Merch objektiv bewertet und meine eigene Meinung grundgetan und sei mal Ehrlich lieber Max, diese Einschätzung von mir hast du auch damals von fast allen Fashionanhängern bei VBG bekommen. Somit waren die Aussagen nicht neu, nur von einer anderen unbedeutenden Person. Also lerne endlich mit Kritik umzugehen. Auch im nächste Satz, wo du schreibst ich sei ein Nichtsgönner und hätte noch nie etwas erreicht. Du kennst mich noch weniger als ich dich durch deine Videos, da du bestimmt noch nie meinen Blog gelesen hast oder dich sonst wie informiert hat. Fängst aber an zu Urteilen, dass ich in meinem Leben noch nie etwas geschafft haben soll. Darüberhinaus habe ich nie dein gesamtes Leben kritisiert, behauptet du könntest nichts oder sonstiges, also wer schießt jetzt mit grundlosen Argumenten um sich, wie ein in die Ecke getriebenes Kind? Ich habe lediglich dein “Fashionauftritt”, deine Überheblichkeit mit so viel Unwissenheit und eben deine Lügen kritisiert. Und ja du hast Recht, es war ein eher niveauloser Front gegen dich in Bezug auf den Speichel vorm Mund, aber diesen einen Spruch gleich mit deinen abwertenden Bemerkungen und rassistischen Sprüchen gleichzusetzen zeigt ja auch deine nichtvorhandene Kritikfähigkeit. Dass du keine Lust hast, dich mit mir rumzuschlagen, ist völlig verständlich, schließlich habe ich dich extrem blamiert vor der ganzen Fashionwelt. Zweimal. Ich frag mich nur was der Postingzeitraum mit dem Beef zutun hat? Wer sich etwas im Marketing auskennt weiß, dass morgens und abends die optimalen Postingzeiten sind und ein Reaktionsvideo auf deine belanglosen Argumente habe ich ziemlich schnell abgedreht gehabt, sodass ich dich enttäuschen muss. Die Nacht habe ich mit angenehmeren Dingen verbracht, als deiner Schönheit zu verfallen. Mach du dir doch bitte keine Sorgen und wenn du es wissen willst, tut es bis heute gut, wie viel Bestätigung ich durch meine Offenbarung bekommen habe, da kannst du noch hunderte kleine beleidigende Maxamillion-Soldaten vorschicken. Dass du in meinen Augen kein “großer Youtuber” bist, habe ich ja schonmal erklärt, niemand urteilt nach Abonnenten, sondern nach Verhalten und Auftreten und aus modischer Sicht bist du das kleinste Licht im Fashion-YouTuber Bereich und mein Gott, ich wollte dich nie zerstören oder deine Karriere beenden. Ich wollte lediglich, dass du aufhörst deine Community zu verarschen. Wie witzig auch der Fakt ist, dass du 1. ein einziges Teil aus den 15 Fakes als Gegenargument bringst und du natürlich Recht hast, dass es  verschiede Varianten gibt, aber 2. dann ein Link von einem vermeintlichen Reseller teilst, den es zu Zeit nichtmal gibt. Genauso seriös, wie deine Glaubwürdigkeit als Fashion Youtuber. Der Mona Lisa Hoodie ist aber dennoch Fake und du weißt das ganz genau. Und abschließend: Danke für dein nicht ernst gemeintes Kompliment, wenn du wirklich mal Styleberatung brauchst kann ich dir gern weiterhelfen!”

So mein Standpunkt ist klar, ich frage mich bis heute, warum Max nicht einmal auf die anderen Argumente, die Vorwürfe oder sonstige Dinge eingegangen ist. Sicher nicht weil er sich zu fein ist, etwas abzuwehren und gegen mich zu verwenden, NEIN, er macht es nicht, weil ich in so vielen Punkten Recht hatte und er diese Dinge mit anderen Lügen oder Ausreden nicht hätte gerade biegen können. Abschließend kann ich nur noch mal betonen, wie stolz ich auf meine wenigen echten Follower bin, die Ahnung von Mode haben.  Auf deine 100.000 Follower Fanbase bin ich nach dem Beef definitiv nicht mehr neidisch, da diese Horde an Heranwachsenden, die dir blind vertrauen und ohne eigene Meinung wild im Internet beleidigen, einfach keine Macht in der Gesellschaft haben. Das zeigt im Endeffekt auch deine streng limitierte Merchauflage, die bis heute eher reduziert, statt ausverkauft ist. Ich dachte gerade mal 1/6 kann sich beim Drop etwas kaufen, weil ja so viele Fans etwas “COPPEN” wollten?! Woran liegt es denn?

Alles in Allem hake ich jetzt das Kapitel Maxamillion ab und schau mit einem Lächeln auf deine Fashion-Karriere. Wir werden uns eines Tages wieder sehen und mal sehen, wer auf lange Sicht mehr in seinem Leben erreicht hat. PS: Aber bitte nicht schummeln und Abonnenten kaufen 😉

Peace Out!

3 thoughts on “Die Leiden des jungen Max W.

  1. Ich kann es kaum glauben wie oft man ein Typen roasten kann

    Aber alles du geschrieben hast hat Hand und Fuß

    Und das du trotz dem ganzen Kindergarten der vermeintlichen Army sachlich bleiben kannst zollt dir Respekt

    1. Hahah er hat wahrscheinlich alles schon gesehen und wird alles weitere schön löschen um sein FAKE IMAGE reinzuwaschen 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.