WARDROBE FANTASIES

DSC02356

Seit knapp 4 Jahren werde ich fast regelmäßig gefragt, was ich denn für einen riesigen Kleiderschrank hätte und wie groß meine Wohnung sein muss, um alle Kleidungsstücke, Schuhe und Accessoires unter zu bringen. Um die Frage nun endgültig zu klären möchte ich euch in diesem Blogpost den Platz in meiner Wohnung für alle Klamotten vorstellen.

Als ich vor 7 Jahren nach Leipzig gezogen bin und endlich die ersten 4 Wände mein Eigen nennen konnte, wusste ich, ich möchte keinen normalen, langweiligen Schrank, sondern etwas Besonderes. Da ich in einer 47qm 1-Raumwohnung gelebt habe, war es undenkbar irgendwelche coolen, großen Schränke oder neumodischen Schranksysteme in die Wohnung zu integrieren. Ich bin recht schnell zu dem Entschluss gekommen, dass ich weder Schrank noch Kommode möchte, sondern eine einfache Kleiderstange. Recht provisorisch habe ich mir diesen Wunsch in Leipzig erfüllt, aber erst mit meinem Umzug in eine größere Wohnung nach Dresden, konnte ich den Traum einer richtig großen Kleiderstange verwirklichen und diese DIY Stange will ich euch nicht vorenthalten.

DSC02348

Wenn ich eine Macke habe, dann ist es diese: Meine Kleidung immer nach Farbe zu sortieren, sodass ich immer genau weiß, was für Farbnuancen ich zur Verfügung habe, beim Kreieren meiner Outfits. Ich finde es sieht aber auch einfach harmonischer aus, wenn man das GesamtbildDSC02351 betrachtet. Ganz links hängen im übrigen meine gesamten Winterjacken und Mäntel, die leider erst in paar Wochen wieder zum Einsatz kommen dürfen. Wobei das Wetter bei uns zur Zeit ziemlich verrückt spielt. So sind morgens, wenn ich um 5.40 Uhr aus dem Haus gehe recht kühle 10 Grad und Nachmittags plötzlich 30. Liegt das nur am Wettertal Dresden oder ist das überall so…?? Wir schweifen ab. Als ich damals die Wohnungsbesichtigung gemacht habe, habe ich genau geschaut und geplant, wo montiere ich meine Kleiderstange?! Schnell war ein Platz gefunden, jedoch jeder der eine eigene Wohnung hat kennt den Todfeind aller Handwerker; Trockenbau.

 

DSC02353

Meine komplette Decke bestand daraus und somit war es fast unmöglich bspw. eine schwerere Lampe aufzuhängen. Wie sollte ich mir denn dann den Traum einer Kleiderstange erfüllen, wenn diese inkl. Kleidung über 50kg wiegt? Diesmal war also nicht nur guter Rat teuer, sondern auch die gute Lösung. Mit gefühlten 20cm Schrauben und Trockenbaudübeln, für den Kostenpunkt eines halbe Vermögens, haben mein Kumpel und ich versucht die Stange mit den Ketten an die Decke zu bringen. DSC02360Trotz unseren sehr begrenzten physikalischen Rechenmethoden, um die Gewichtskraft der einzelnen Dübel zu berechnen, haben wir es geschafft alles anzubringen und was soll ich sagen: Die Stange hält noch heute und es kam auch noch keine Beschwerde vom Übermieter, dass die Dübel oben herausschauen würden!

Am Anfang der langen Kupferstange habe ich dann praktischer Weise meine Hüte platziert, sowie Gürtel und Taschen dran gehangen. Unter der Kleiderstange ist auch genügend Stauraum für meine beiden Koffer und für allen Taschen-Krimskrams von Rucksack über Sport- bis Reisetasche. Natürlich waren das nicht alle meine Klamotten und auch meine Sneaker haben einen besonderen Platz in meiner Wohnung. Dafür müssen wir aber das Schlafzimmer verlassen und gehen in den großen Wohnbereich.

Dort habe ich als klassischen Raumteiler ein Regal und eine weitere kleine Kleiderstange, wo je nach Saison meine gesamten Jacken hängen. Da wir uns zur Zeit in einer Übergangssaison befinden, hängen dort also meine Westen, Jeansjacken und leichte Bomberjacken. Auch hier habe ich wieder auf den Farbverlauf geachtet, um schnell zu wissen, welche Farbe passt jetzt am Besten zum heutigen Outfit und was habe ich von dieser Farbe da.

DSC02347

DSC02346

DSC02345

Entschuldigt bitte die leichte Schleichwerbung von Tom Tailor Denim. Wie die Meisten von euch wissen, habe ich damals in einem Tom Tailor Store gearbeitet. Als ich vor über einem Jahr den Store verlassen habe, um in der Zentrale hier bei Dresden zu arbeiten, waren auch zeitgleich Umbauten im Store geplant, sodass ich einiges mitnehmen konnte. Unter Anderem auch gefühlt 500 hochwertige Holzbügel, auf denen ich jetzt einheitlich meine Sachen aufhänge. Besonderes Highlight von meinem Elsterzug durch den alten Laden, neben den Echtholz-Sideboards, die mein Wohnzimmer schmücken, ist mein Torso. Die einen oder anderen haben ihn schon auf meinen YouTube-Videos gesehen und müssten mir jetzt auf die Sprünge helfen, welchen Namen wir ihm gegeben haben. Nichtsdestotrotz steht er auch in meinem Schlafzimmer und präsentiert besondere Teile meines Kleiderschranks.

DSC02359

Last but not Least dürfen meine Sneaker natürlich auch nicht fehlen und haben ebenfalls einen besonderen Platz. Im Wohnzimmer befindet sich ein kleines Regal, wo meine Lieblinge stehen und im Schlafzimmer betrachte ich jeden Abend vorm Einschlafen die dazugehörigen Kartons. Ich merke selber beim Schreiben dieser Zeilen, wie vernarrt ich in Mode bin, aber egal ob im Beruf oder eben als Hobby: Mode wird immer ein wichtiger Bestandteil meines Lebens bleiben und somit auch ein riesiger Bestandteil meiner Wohnung.

DSC02342

DSC02361

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.